Unsere Historie

Dietrich Rengestorff erwirbt das Grundstück des heutigen Betriebsgeländes und betreibt eine Pferdezucht. Nachdem der Hof im 30-jährigen Krieg unter Söhnen aufgeteilt wurde, erwirbt Heinrich Rengstorf (Vater des Betriebsgründers Gerhard) 1930 den Hof zurück und startet ebenfalls eine Pferdezucht.


Nach einer Gärtner-Lehre bei der Firma Husmann in Verden und anschließender Eröffnung eines Gemüsehandels, gründeten Gerhard und Margret Rengstorf am 25.10.1963 den Garten- und Landschaftsbau Betrieb. Die Auftragslage entwickelte sich so gut, dass der Betrieb in den 70er Jahren bereits 5 feste Mitarbeiter hatte.


25-jähriges Firmen-Jubiläum
Nachdem anfangs überwiegend Privatkunden Fa. Rengstorf beauftragten, kamen im Laufe der Zeit immer mehr öffentliche Aufträge aus dem kommunalen Bereich hinzu. Auch die Zusammenarbeit mit (Landschafts-) Architekten und Straßenbaufirmen wurde mehr, so dass das Leistungsspektrum der Fa. Rengstorf immer breiter und das Auftragsvolumen immer größer wurde. Somit konnte die Firma 1988 bereits 18 Mitarbeiter beschäftigen.


Um in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, absolvierte Holger Rengstorf zunächst eine Gärtner-Lehre in der Baumschule Hohnholz und im Garten- u. Landschaftsbau Betrieb F.C. Peppler. Im Anschluss nahm er sein Studium an der Fachhochschule Osnabrück auf, welches er 1991 mit dem Diplom in der Fachrichtung Landespflege abschließt.
1994 übernimmt Holger den väterlichen Betrieb und beginnt, Landschaftsgärtner auszubilden.


Mit jahrzehntelanger Erfahrung, Weiterbildungen und moderner Ausrüstung meistert die Fa. Rengstorf nun bereits 50 Jahre die immer vielseitiger werdenden Aufgaben und Tätigkeitsschwerpunkte im Garten- und Landschaftsbau.
Die Firma zählt nun 25 feste Mitarbeiter und hat bereits 13 Landschaftsgärtner ausgebildet.


Jetzt blickt das Unternehmen dem 60-jährigen Firmen-Jubiläum entgegen und freut sich auf den Umzug in das neue, sich im Bau befindende, Bürogebäude.